als ich starb,
war klar,
dass ich nicht gelebt habe.
Ich - ist ein Gedanke,
unfähig von sich aus zu leben,
heißt im Umkehrschluss:
Es gibt niemanden,
der tot sein kann.
Viel schlimmer noch:
Kein Bild und
kein Gedanke
stammen von mir.
Auch der Gedanke,
dass kein Bild und
kein Gedanke
von mir stammen,
stammt nicht von mir.
Er erscheint
von selber.
Auch der Gedanke, dass ich geboren bin
als Beginn einer persönlichen Geschichte
erscheint als Konzept.
Auch der Gedanke, dass ich in einem Körper lebe,
manifestiert absolute Ignoranz.
Auch der Gedanke, dass ich glücklich bin,
Konzept.
Auch der Gedanke, dass ich bin oder nicht bin,
Konzept.
DAS,
was ist,
hat keinen Gedanken,
kennt sich nicht.
IST
Gehe hin:
reines Gewahrsein jenseits des Todes,
Raum- und Zeitlosigkeit für immer.
Augenblicklich aus heiterem Himmel
mitten in ekstatischer Seligkeit das Interesse
und schon gehst du zurück auf den Marktplatz. Peng.
Unmittelbar,
du kannst es nicht vermeiden,
dich selbst zu erfahren,
trotz unergründlicher Wurzeln im ewigen Sein,
welcher Art auch immer,
keinen Deut deiner Erfahrung
kannst du vermeiden und verfehlen.
Kein Ausweg.
Du kannst dich nicht nicht realisieren.

Hans-Jürgen Schmejkal | Schlossstr. 16 | 31188 Holle

Zum Seitenanfang